die kleine piratin

und die neuen 13

bilderbuch

32 s. | farbige illustrationen von jacky gleich
28 x 21 cm | gebunden
fischer schatzinsel 2003 || 39 fr. | 35 €
ab 4 jahren
ISBN 978-3-596-85149-1

rezensionen

„Bei genauerem Hinsehen zeigt sich, dass die neue Mannschaft aus fortschrittlich denkenden Mädchen und Jungen besteht und die alte Crew zum Schluss aus 12 sich neu organisierenden (vielleicht einsichtigen?) Jungs und einem Mädchen zusammengesetzt ist. Fröhliche Illustrationen untermalen mit Witz und Überzeichnung das Komplott und die gescheiterte Racheaktion. Während Erwachsene und ältere Kinder eventuell hintersinnige Botschaften entschlüsseln, erfreuen sich die jüngsten BetrachterInnen ganz einfach am temporeichen Geschehen und an den farbenfrohen Bildern.“
beatrix ochsenbein, buch&maus 02|04

„Bruno Blumes Text ist reduziert, doch doppelsinnig und damit ideal für den Bildmix aus Schiffskulisse und Kinderspiel.“
hans ten doornkaat, nzz am sonntag

„In diesem Buch haben die ollen Piraten nichts zu lachen – aber die großen und kleinen Leser umso mehr! […] Und wenn Bruno Blume knapp, pointiert und hintersinnig erzählt, wie die kleine Piratin mit den neuen 13 zu neuen Heldentaten aufbricht, will man am liebsten mitfahren. Ahoi!“
literatour 18|04

„skurril, witzig“
ruth rousselange, saarbrücker zeitung

„Frauenpower pur. […] unverwechselbar und nicht nur für starke Mädchen“
dipl. paed. waltraud bauer

„Nun hat das Erfolgs-Duo des deutschen Bilderbuchs, Gleich und Blume, eine Piratin aufs Papier gebracht: […] Amüsant und hintersinnig“
stephanie jentgens, der evangelische buchberater

„Eine lebhafte, humorvolle und originelle Schiffsreise für Leser, die das Ungewöhnliche lieben!“
main-echo

„Nicht mehr als einen Satz pro Seite braucht der Autor, um die Handlung spannungsvoll, unterhaltsam und gewitzt zu inszenieren. Die verschiedenen Assoziationen und Stimmungen, die seine Geschichte beim Leser zu wecken vermag, greift Jacky Gleich auf, um in ihrem gewohnt markanten Bildstil zu agieren.“
claudia blei-hoch, eselsohr 09|04

„Der Witz liegt in der Schere zwischen dem dramatischen Text und den wunderbaren Bildern“
der tagesspiegel

„Zornige Mienen zeigen den Unmut der Ausgebooteten, während der neuen Mannschaft die Lebenslust aus den Augen blitzt. […] Ein wichtiges Bilderbuch mit einer neuen Generation starker Mädchen.“
kiga heute 10|04

Sehr einfühlsam und ganz aus Kindersicht wird davon erzählt, wie Kinder Piraten spielen. Als ein Mädchen ausgeschlossen wird, sucht sie sich neue FreundInnen. Zusammen sind sie stärker als die rechthaberischen alten Piraten.
Die Bilder sind super lustig und mit vielen Details versehen, die zum immer wieder Anschauen verlocken.

kundin, amazon.de

asperger

asperger:innen haben meist ein ausgeprägtes gerechtigkeitsempfinden – für sie dürfte es eine große genugtuung sein, dass die kleine piratin am ende wieder zu ihrem schiff kommt. dass sie die aufgabe mit köpfchen, statt muskeln löst, spricht ebenfalls für sie.

die kleine piratin

und die neuen 13

beschreibung

die 13 seeräuber sind gar nicht einverstanden: ein mädchen am steuerrad?!
kann die das überhaupt? und wie soll sie denn heißen, etwa frau kapitän?
also beschließen die 13 eine meuterei!
doch sie haben die piratin ganz schön unterschätzt …

ein wunderbares buch über die magische realität im kinderspiel und die möglichen neuen gedanken über die rollen von mädchen und jungen.

leseprobe

Die 13 Piraten
schrien alle durcheinander
und klauten schnell ein Ruderboot.

Doch von der Kapitänin
reichte eine einzige Kanonenkugel,
um die starken Männer einzuschüchtern.

illustrationen