gufidaun
martin und der außerirdische

kinderbuch

1. band der gufidaun-reihe
64 s. | 34 farbige illustrationen von jacky gleich
14,8 x 21 cm | hardcover
tulipan verlag 2007 || 2. auflage 2012
11 fr. | 9 € || ab 7 jahren
ISBN 978-3-939944-03-4

rezensionen

„Fantastische Ideen, komische Wörter und jede Menge witzige Bilder. Außerirdisch gut!“
wdr, lilipuz

„Sport und Ausserirdische: Das sind doch schon mal zwei Themen, mit denen man lesefaule Jungen hinter dem Ofen hervorlocken kann. Bruno Blume erzählt eine witzige Geschichte, in denen beides reichlich vorkommt, mit allen Irrungen und Wirrungen […]. Anspruchsvoll, aber gut und witzig zu lesen.“
christine lötscher, tagesanzeiger

„Dafür, dass jedenfalls die Lesenden Gufidaun lieben (werden), sorgen sowohl die sensationellen Zeichnungen – die uns witzig und schräg mit einer wunderbaren Bandbreite an Emotionen den dicken Außerirdischen näherbringen – als auch Gufidauns echt außerirdische Sprechweise und die emotionale Offenheit, die er der Welt entgegenbringt.
Die vielen wichtigen Fragen – Wie fühlt sich fremd an? Wie wichtig ist soziale Anerkennung? Wie schwer ist Loyalität? Und was ist eigentlich Freundschaft? – die dieses liebenswerte Buch ganz nebenbei anreißt, machen es bestimmt auch für Eltern und PädagogInnen sehr interessant.“
cornelia hammerschlag, 1001buch 01|08

„Ein positives Beispiel für einen Erstlese-Titel.“
marlene zöhrer, eselsohr 10|07

„Writing for early readers is an art form. […] Blume has written an engaging story, full of wit and pace“
ibby honour list

„Eine lustige, spannende Geschichte für Zweitklässler. Die fröhlichen, plakativen Illustrationen zeigen das Gelesene in witzigen Bildern. Fantasie zum Staunen und Lachen!“
r. müller, kklick.ch

asperger

sich fremd fühlen, wie von einem anderen stern – das ist die grundlegende erfahrung, die wir aspies in unserer gesellschaft, ja allzuoft auch in der eigenen familie machen müssen. so ist gufidaun die urfigur des asperger-kindes!
dass er dabei alle emotionen zeigt und doch meist lustig und zuversichtlich bleibt, macht ihn zur idealen identifikationsfigur – und er darf unser vorbild sein.

 

gufidaun

martin und der außerirdische

beschreibung

eines abends nach dem eishockey-training trifft martin ein sonderbares wesen, das ihn um hilfe bittet: gufidaun, ein echter außerirdischer, der mit seinem raumschiff auf der erde notlanden musste.
martin ist wenig begeistert, denn der seltsame besucher aus dem weltall ist ziemlich uncool und brockt ihm eine menge ärger ein. doch dann bringt gufidaun sarah ins spiel … und irgendwie muss er ja auch wieder nach hause!

eine witzige und super spannende geschichte über eine ungewöhnliche freundschaft, über pfützen und schaumblasen und einen stromausfall.

leseprobe

Als die Fußgängerampel auf Rot steht, holt er tief Luft: „Ich muss da vorne nach links. Du gehst nach rechts, dort ist die Eissporthalle. Von dort kannst du ja nach Hause fliegen.“
Gufidaun sieht Martin mit großen Augen an. „Kann nicht Hause fliegen. Schaumschiff steckt in nassiger Hose.“
Martin steht wie vom Donner gerührt. Daran hat er überhaupt nicht gedacht, dass das dämliche Raumschiff in Gufidauns Hose steckt. Dass er Gufidaun wieder mit nach Hause nehmen muss. Und vorher in die Schule!
„Ist nicht schlimmig“, versucht Gufidaun ihn zu trösten. „Bin gutig in Schule.“

illustrationen

auszeichnungen und übersetzung

das buch wurde mit folgenden preisen ausgezeichnet:

  • schweizer kinder- und jugendmedienpreis, empfehlung 2009
  • IBBY honour list 2010

übersetzt wurden beide bände von gufidaun ins niederländische.