mitten in der nacht

bilderbuch

32 s. | vierfarbig
28 x 21 cm | gebunden
fischer schatzinsel 2002 || 45 fr. | 39 €
ab 4 jahren
ISBN 978-3-596-85115-7

rezensionen

„Die Angst, die sich beim Aufwachen nach einem bösen Traum einstellt, kennen viele Kinder. Jacky Gleichs Bilder verdeutlichen diese Erfahrung sehr überzeugend: Gestalten stehen am Bett, immer größer werdend, in dunklen Farben gehalten, mit den Zähnen fletschend, mit den Pranken greifend. Die Augen […] sind riesengroß, die Furcht zeigt sich in Mimik und Gestik. Aber die einzelnen Seiten flößen keine Angst ein, denn immer wieder hellt gelbe Farbe – mal der Mond, mal das Zimmer – die düstere Stimmung auf. Auch die Maltechnik, der leichte Strich, den Figuren die Schwere nehmend, und das witzige Kuscheltier […] mildern die Furcht. […] Ein überzeugender Gesamteindruck, bei dem Farben, Figuren, Maltechnik, Text und Typografie hervorragend miteinander korrespondieren.“
jury zum deutschen jugendliteraturpreis 2003, akj

„Ein Kind wird in die Nacht entlassen. Ergeben hängt die Schmusegans in seinen Armen, während Vater und Mutter [es] mit Gute-Nacht-Küssen überschütten. Noch ist alles wie immer, die Tür wird geschlossen und das Dunkel der Nacht macht sich im Kinderzimmer breit. ‚Mitten in der Nacht‘ aber kommt er, der Traum, der das Kind in andere Welten katapultiert. […]
Die auf das Wesentliche reduzierten Bilder sind bestimmt von den Emotionen des Kindes und den Gegenständen in seinem Zimmer, die in den Traum mit eingebunden sind. Die Bilder sprechen intensiv für sich selbst.“
kiga heute 08|03

„In seiner pointierten, wie auf Regieanweisungen reduzierten Geschichte sorgt Bruno Blume dafür, dass das Kind sich in diesem Nachtschatten-Theater durchsetzt“
stube.at

„Eines der seltenen Bücher, in denen die Angst vor der Nacht nicht relativiert wird und das Kind sie selbst bewältigt.“
veronika freytag, lesetipp in 1001buch 01|03

asperger

ein universelles buch über die angst in der nacht. für asperger:innen genauso zu empfehlen wie für neurotypische kinder.

mitten in der nacht

beschreibung

hast du manchmal angst wenn du aufwachst,
mitten in der nacht,
weil du schlecht geträumt hast?

ich nicht mehr!
ich schlaf dann wieder ein
und träum was sehr viel schöneres.

leseprobe

Wenn ich träume nachts
und die bösen Gestalten kommen,
große schwarze Schattengestalten,
die fauchen und zischen und drohen,
und wenn ich dann aufwach
und die bösen Gestalten da stehn,
dann möchte ich zu Mama und Papa
ins kuschelige Bett.

illustrationen

auszeichnungen und übersetzungen

ausgezeichnet mit einer nominierung zum
deutschen jugendliteraturpreis 2003

das buch gibt es auch auf

  • katalanisch
  • chinesisch